Ausbildung zum Hundetrainer nach Martin Rütter DOGS

Lange habe ich es für mich behalten. Jetzt kann ich endlich unser großes Geheimnis lüften. Ich werde ab dieser Woche eine Ausbildung zum Martin Rütter DOGS Coach beginnen.

Meine Leidenschaft für Hunde

Als Kind habe ich viele Dinge ausprobiert. Ich habe Instrumente gespielt, getanzt, Sport getrieben, im Chor gesungen,… doch keines dieser Hobbys habe ich mit Leidenschaft und Eifer betrieben. Ich konnte alles irgendwie ein bisschen, doch nichts davon war genau „mein Ding“. Bis Laika eingezogen ist. Es hat tatsächlich 22 Jahre gedauert, bis ich meine Leidenschaft entdeckt habe.

Die Leidenschaft für Hunde. Laika wohnt nun seit 2,5 Jahren bei uns. In dieser Zeit habe ich jegliches Wissen zum Thema „Hund“ regelrecht aufgesaugt. Ich habe viel probiert, mich belesen und musste selbst lernen, dass Hundetraining aus so viel mehr als nur aus „Sitz“ und „Platz“ besteht. In dieser Zeit sind Laika und ich zu einem Team zusammengewachsen. Wir können uns aufeinander verlassen und vertrauen einander. Immer wieder zeigt sie mir meine Schwächen und in den letzten 2.5 Jahren habe ich wahrscheinlich mehr über mich selbst gelernt, als in den 22 Jahren davor.

Auch wenn Laika mittlerweile ein absolut unproblematischer Hund ist und wir keine großen Baustellen mehr haben, blieb immer der ständige Durst nach mehr Wissen. Ich habe schnell nach Laika’s Einzug gemerkt, dass mir der Umgang mit Hunden und Hundemenschen wahnsinnig viel Spaß macht, ich darin aufblühe und mich diese Arbeit absolut erfüllt.

Ich sehe mich später nicht ausschließlich 40h hinter einem Schreibtisch. Diese Erfahrung konnte ich bereits in meiner Ausbildung sammeln und weiss, dass mich diese Arbeit nicht auf Dauer glücklich machen würde. Stattdessen möchte ich Menschen helfen, ihre Hunde besser zu verstehen und so für mehr Freude im Alltag und für mehr Lebensqualität bei Hund und Mensch sorgen. Ich möchte aufklären und den Menschen zeigen, wie sie ein besseres Gefühl für ihre Hunde, deren Verhalten und Bedürfnisse bekommen.

Die Ausbildung zum Hundetrainer

Ihr könnt euch also vorstellen, dass der Gedanke einer Ausbildung zum Hundetrainer schon sehr lang besteht. Tatsächlich schon seit etwa knapp 2 Jahren. Das ist also keine Entscheidung, die man spontan über Nacht trifft. Ich habe immer wieder Vor- und Nachteile abgewogen, mit meiner Familie darüber gesprochen, mich natürlich ausgiebig informiert, meine Finanzen gecheckt und mir auch um das Zeitmanagement eine Menge Gedanken gemacht. Auch mit meiner kurzfristigen und langfristigen beruflichen Zukunft habe ich mich immer wieder beschäftigt und mich selbst hinterfragt, was ich eigentlich im Leben möchte.

Ich bin aber immer wieder zu dem Entschluss gekommen, dass ich als Hundetrainerin arbeiten möchte und eine Ausbildung definitiv die richtige Entscheidung ist.

Viele, viele Angebote habe ich verglichen und war total erstaunt darüber, wie viele Anbieter es gibt und wie stark sich die einzelnen Ausbildungen auch qualitativ unterscheiden. Ich war auf der Suche nach einer Ausbildung, die natürlich in Thüringen anerkannt wird. Weiterhin wollte ich eine Ausbildung machen, von der ich mir sicher sein kann, dass ich später auch damit arbeiten kann und, in der ich möglichst viele Praxistage absolviere. Denn ohne ausreichend Praxiserfahrung ist man für den Alltag später einfach nicht gut vorbereitet.

Ausbildung Hundetrainer Martin Ruetter

Ausbildung zum DOGS Coach nach Martin Rütter

Wer uns nun schon länger folgt, auf Instagram immer fleißig unsere Stories schaut und aufmerksam den Blog liest, der weiß, dass ich Laika hauptsächlich nach der Philosophie von Martin Rütter erzogen habe und wir einen sehr guten Kontakt zu der Hundeschule Martin Rütter DOGS Erfurt/Weimar haben. Jetzt kann man tatsächlich 1 und 1 zusammen zählen.

Ich habe mich für eine Ausbildung zum DOGS Coach nach Martin Rütter entschieden und werde nach der Ausbildung das Team in Erfurt unterstützen.

Ich werde ab sofort also neben meinem BWL Studium noch einiges für die Ausbildung zur Hundetrainerin zu tun haben. Aufgrund der aktuellen Lage wird natürlich zunächst alles leider online ablaufen. Sind die Reisebeschränkungen aber wieder aufgehoben werde ich an den Wochenenden oft in Bonn sein und dort nicht nur Theorie sondern auch viel Praxis erleben dürfen. Laika wird selbstverständlich immer an meiner Seite sein. Ich freue mich sehr auf das kommende Jahr und vor Allem auf den neuen Input.

Wenn ihr Fragen zur Ausbildung habt, dann schreibt mir gern!

Diesen Beitrag kannst du dir auch bei Pinterest merken.

hundetrainerausbildung hundetrainer werden

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Isabella sagt:

    Das ist eine mächtige Entscheidung – ich bin beeindruckt. Ich wünsche Dir viel Freude schon während der Ausbildung und bin sehr gespannt, was Du so zwischendurch alles darüber berichtest.
    Ich gebe gerne zu, so etwas benedie ich Dich um diesen Entschluss – muss aber zugeben, ich habe nicht bereut meinen jetzigen Beruf zu ergreifen … und einfach meine restliche Zeit mit den Hunden zu verbringen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    Gefällt 1 Person

    1. chocolatelabradolaika sagt:

      Hallo Isabella, Cara und Shadow,

      vielen Dank für eure liebe Nachricht. Ich muss auch sagen, dass ich wirklich lange, lange überlegt habe. Das wird ja nicht nur zeitintensiv, sondern kostet auch einiges an Geld. Und natürlich bleibt auch immer noch ein Restrisiko. Allerdings bin ich ja etwas „abgesichert“ durch meine Tourismus Ausbildung, die ich schon habe und durch mein aktuelles Studium. Das gibt mit etwas Sicherheit und Gewissheit, dass ich in diesen Beruf zurück könnte

      Liken

  2. Dani sagt:

    Ich hoffe, es wird alles so wie du es dir vorstellst. Ich habe meinen Hundetrainer Job damals aufgegeben, obwohl ich an der ATN studiert hatte. Warum? Weil die Hundehalter mich wahnsinnig machten und ich das Gefühl hatte, sie nehmen mich mit meinen 21 Jahren nicht ernst genug. Aber ich hatte den Job als Hundetrainer so oder so nur nebenbei gemacht und wollte auch nicht Vollzeit selbstständig sein.

    Ich wünsche dir, dass es dir anders ergeht als mir und du vielen Hunden und deren Haltern helfen kannst 😀

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    Gefällt 1 Person

  3. danivonkleinstadthunde sagt:

    Ich freue mich für dich, und hoffe, dass die Kunden dich nicht wahnsinnig machen 😀 So war es bei mir und einer der Gründe, warum mir der Spaß am Hundetrainer sein abhanden gekommen ist 🙂

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    Gefällt 1 Person

    1. chocolatelabradolaika sagt:

      Hallo Dani, Inuki und Skadi,

      dank für euren Kommentar . Da hast du ja schon einiges an Erfahrung. Und ja, das kann ich mir gut vorstellen. Hundetraining ist nunmal Menschentraining 😅

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s