Übungen für Hundehalter mit Job

Kerstin von Flummi´s Diary hat einen Gastbeitrag für uns geschrieben. Hier findet ihr 5 Übungen für euch und eure Hunde, die euch den Alltag mit Hund und Job erleichtern.

schwarzer labrador blonde halterin wiese
Kerstin und Flummi von Flummi´s Diary

5 Übungen für Hundehalter mit Job

Im heutigen Blogbeitrag darf ich euch hier bei Labrador Laika 5 Übungen für Hundehalter mit Job vorstellen. Diese Übungen sind die absoluten Basics und fast eine Grundvoraussetzung um die Karriere und den Alltag mit Hund entspannt zu kombinieren und die Zeit mit seinem Hund so richtig zu genießen. Viel Spaß mit den Übungen.

1. 5 Übungen für Hundehalter mit Job – Leinenführigkeit

Die Leinenführigkeit ermöglicht euch einen entspannten Spaziergang mit eurem Hund, bei dem ihr nach einem anstrengenden Tag im Job auch wirklich entspannen könnt!

Hier noch einige Gründe mehr, warum die Leinenführigkeit besonders bei berufstätigen Hundehaltern so wichtig ist:

  • Die Leinenführigkeit spart viele Nerven beim Spazieren.
  • Sie ermöglicht einen entspannten Spaziergang.
  • Die Leinenführigkeit fördert die Bindung zwischen Mensch und Hund.
  • Sie lehrt beide Enden der Leine Achtsamer zu sein.

Falls jemand von euch noch Hilfe bei diesem Thema braucht, auf Instagram gab es vor einiger Zeit eine tolle Challenge zur Leinenführigkeit, die man auch heute noch nachträglich mitmachen kann. Einen ausführlichen Beitrag zur Leinenführigkeit findet ihr hier.

2. 5 Übungen für Hundehalter mit Job –  Hundebegegnungen

Hundebegegnungen können einem ganz schön den Feierabend vermiesen, wenn man einen kleinen Rowdy an der Leine hat! Daher sollte man sie super gut üben! Wie? Das ist sehr individuell. Vor dem Training sollte unbedingt die Ursache gefunden werden, warum dein Hund bei Hundebegegnungen gestresst, ängstlich oder aggressiv reagiert. Hier empfehle ich wirklich eine/n ausgebildete/n HundetrainerIn hinzuzuziehen. Alternativ kann ich euch auch die WAU Podcast-Folge zum Thema „Hundebegegnungen an der Leine“ empfehlen oder folgenden Beitrag.

 3. 5 Übungen für Hundehalter mit Job – Alleine bleiben

Das entspannte Alleine bleiben ist die Königsdisziplin für einen wahren Vollzeit4Beiner. Denn euer Hund sollte einige Stunden entspannt Zuhause bleiben können, während ihr arbeiten seid! Hier sind einige Tipps, die ihr unbedingt beachten solltet, damit euer Hund lernt entspannt alleine zu bleiben.

Tipps für das Alleine bleiben

  • Langsam mit dem Training beginnen
  • Erfolge feiern
  • Das richtige Equipment
  • Trainingspläne verwenden
  • Nicht übermütig werden und langsam weiter üben
blonde frau schwarz weißer hundewelpe
5 Übungen für Hundehalter mit Job

4. 5 Übungen für Hundehalter mit Job – Der sichere Rückruf

Ein bombenfester Rückruf ermöglicht euch entspannte Spaziergänge ganz ohne Leine. Nur mit einem super gut trainierten Rückruf solltet ihr euren Hund von der Leine lassen. Einen Rückruf aufzubauen ist gar nicht so schwer und macht sogar richtig Spaß! Eine ausführliche Anleitung findet ihr hier im Podcast oder hier auf Instagram.

Ein sicherer Rückruf..

  • vermeidet Ärger bei Hundebegegnungen.
  • ermöglicht einen entspannten Freilauf.
  • schützt eure Hunde vor Gefahren.
  • schützt die Umwelt, weil ihr die Verantwortung für eure Hunde übernehmt.
  • ermöglicht euren Hunden viel mehr Freiheit.
  • unterbricht auch die Jagd von euren Hunden.

5. 5 Übungen für Hundehalter mit Job – Stubenreinheit

Stubenreinheit ist das A und O für einen Vollzeit4Beiner. Ein Welpe wird diesem Anspruch aber oft noch nicht entsprechen! Daher ist das sorgfältige Training ab dem ersten Tag super wichtig. Aber nicht nur Welpen lösen sich oftmals noch in der Wohnung, auch Hunde aus dem Tierschutz kennen vielleicht noch keine Stubenreinheit. Das Lösen in der Wohnung, kann auch durch enorm hohen Trennungsstress verursacht werden. Achtet daher bitte unbedingt darauf, dass das Alleine bleiben richtig und sehr langsam aufgebaut wird (siehe Punkt 3).

Tipp für die Übungen für Hundehalter mit Job

Wie bei allen Übungen und Trainings ist es super wichtig, geduldig zu sein und sich dem Lerntempo des Hundes anzupassen. Achtet darauf, die Übungen sauber auszuführen, konsequent zu bleiben und nicht vorschnell aufzugeben. In der Ruhe liegt die Kraft. 😉

Bei Fragen könnt ihr euch gerne direkt bei mir melden: kerstin@vollzeit4beiner.at oder ganz unkompliziert auf Instagram!

Viel Freude beim Üben!

Liebe Grüße,

Kerstin

blonde frau schwarzer hund brücke sitzen
Kerstin von Vollzeit4Beiner

Über Kerstin von Vollzeit4Beiner

Kerstin ist Expertin für die entspannte Kombination von Karriere & Hund, ausgebildete Hundetrainerin, Podcast-Host bei WAU, Flummi-Fan der ersten Stunde und begeistert von motivierten Mensch-Hund-Teams. Bei Vollzeit4Beiner hilft Kerstin berufstätigen Hundeeltern & ihren Hunden zeitsparend und mit Freude zu einem entspannten Alltag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s