Leckerlis für Hunde selbst dörren

[Werbung, Kooperation] Dieser Beitrag ist mit Unterstützung der AGILA Haustierversicherung entstanden.

Als Laika im Welpenalter bei uns eingezogen ist, haben wir selbstverständlich die wichtigsten Dinge im Vorfeld gekauft. Leckerlis durften dabei natürlich auch nicht fehlen. Allerdings war ich damals als Ersthundebesitzer im Fachgeschäft maßlos überfordert. Die meisten Leckerlis enthielten Zucker, Getreide und waren knallig bunt. Das konnte also irgendwie nicht die Lösung sein. Erst recht nicht mit einem jungen Hund, welchem man im Training viele Leckerlis gibt.

Leckerlis für den Hund

Laikas Gesundheit und gesunde Ernährung stand für mich schon immer an erster Stelle. Ich habe mich also recht zeitig nach Alternativen umgesehen und natürliche Snacks bisher immer online bestellt. Da gibt es eine große Auswahl, allerdings weiß man da häufig auch nicht zu 100 % woher die Snacks kommen und ob sie wirklich so natürlich sind. Noch hinzu kommen ein riesiger Verpackungsaufwand und Versandkosten. Also habe ich mich gefragt, ob man denn nicht auch Leckerlis für Hunde komplett selbst machen könnte. Letztendlich ist es ja nichts anderes, als gedörrtes Fleisch.

Ich machte mich im Internet etwas schlau und fand heraus, dass es wirklich eine große Community gibt mit Menschen, die Leckereien für ihre Hunde und auch Obst, Gemüse und Kräuter für sich selbst dörren. Ich testete dann vor einigen Monaten einen Dörrautomaten einer Freundin und dörrte für Laika etwas Hähnchenfleisch. Das funktionierte sehr gut. Und nachdem jetzt in der Küche etwas Platz geschaffen wurde, habe ich mir nun selbst einen Dörrautomaten in Unterstützung mit der AGILA Haustierversicherung angeschafft.

Entschieden habe ich mich für einen Dörrautomaten von Arendo mit Temperaturregler. Die Temperatur ist von 35 – 70 Grad einstellbar und den Timer kann man bis zu 72 h laufen lassen. Nach Ablauf der eingestellten Zeit schaltet sich der Dörrautomat einfach selbstständig aus. Das finde ich besonders praktisch, denn so kann man den Automaten auch einfach über Nacht laufen lassen. Das Gehäuse besteht aus Edelstahl und die 5 Einlegefächer aus Plastik. Diese kann man auch im Geschirrspüler waschen. Schön finde ich auch, dass man die Lebensmittel beim Dörren ständig im Blick hat durch das durchsichtige Plastik. So sieht man beim Dörren einen Fortschritt.

Weiterhin praktisch finde ich, dass die Löcher der Einlegefächer nicht so groß sind und eine extra Einlage für besonders kleine Lebensmittel dabei war. So kann man auch kleinere Stückchen dörren ohne, dass etwas herunter fällt. Der Kunststoff ist BPA-frei und mit einer Größe von 26cm (H) x 32cm (B) x 25cm (T) ist der Dörrautomat auch wirklich kompakt und passt in jede Küche.

Im Lieferumfang enthalten ist selbstverständlich der Dörrautomat inkl.Bedienungsanleitung. In der stehen nicht nur Hinweise, sondern auch Tabellen mit den Dörrzeiten der verschiedenen Lebensmittel.

Dörren kann man wahrscheinlich grundsätzlich alles. Man sollte nur schauen, dass die Lebensmittel getrocknet auch schmecken oder man sie weiter verarbeiten kann. Weiterhin sollte man alles in dünne Scheiben schneiden, damit das Dörren etwas schneller geht und hinterher nichts schimmelt.

Leckerlis für Hunde dörren

Für Hunde gibt es natürlich viele verschiedene Lebensmittel, die man dörren kann. Am einfachsten funktioniert Fleisch, das nicht zu dick ist. Ich habe mich zunächst an Puten- und Hähnchenfleisch probiert. Das mag Laika sehr gern und man kann es regional vor Ort einkaufen. Ich habe also Putenschnitzel und Hähnchenfilet geholt. In den Dörrautomaten passen 800 g Fleisch hinein.

Ich habe nun das Fleisch gewaschen und in wirklich dünne Streifen geschnitten. Die Stücke dürfen nicht zu dick sein. Dann habe ich alles gleichmäßig in dem Dörrautomaten verteilt. Ihr braucht zwischen den Stückchen nicht viel Platz lassen. Dem Fleisch wird nämlich während des Dörrens das Wasser entzogen und somit werden auch die Stücke etwas kleiner. Laut Bedienungsanleitung soll Fleisch 7 Stunden bei 65 °C. Ich habe also am Abend den Dörrautomaten gestartet und Zeit und Temperatur eingestellt.

Der Dörrautomat soll ja von allein nach Ablauf der Zeit aus gehen. Allerdings hat es mir irgendwie keine Ruhe gelassen und ich bin in der Nacht aufgestanden um zu schauen, ob er auch wirklich ausgegangen ist. Das ist er tatsächlich. Ich hätte also auch durch schlafen können.

Nach den 7 Stunden sah das Fleisch definitiv schon gedörrt aus, allerdings waren die etwas dickeren Stücke noch weich. Ich habe die Etagen einmal durch getauscht und den Dörrautomaten in der Nacht noch einmal für 2,5 Stunden angemacht. Am nächsten Morgen war das Dörrfleisch dann fertig.

gedörrte Hühnerbrustfilet- Stückchen

Das Dörren über Nacht ist also absolut kein Problem. Bei schönem, trockenem Wetter kann sogar auf der Terrasse oder dem Balkon gedörrt werden. Ich hatte den Dörrautomat am Abend und in der Nacht im Bad stehen. Da er doch etwas brummt und wir eine offene Küche haben, war das der beste Platz. Weiterhin haben wir im Bad ein Fenster, sodass die warme Luft abziehen kann.

Natürlich kann man auch alles andere dörren, was dem Hund gut schmeckt. Zum Beispiel Rindfleisch oder Innereien wie Hühnermägen oder Hühnerherzen. Viele kaufen auch direkt in Barf-Shops für ihre Hunde Fleisch oder Fisch und dörren dieses. Denn gerade spezielle Sachen oder Innereien wird man im normalen Supermarkt oder beim regionalen Fleischer nur schwer bekommen. Einige Sachen muss man natürlich länger dörren, als andere. Probiert euch da einfach etwas aus und bedenkt, dass manche Lebensmittel wie zum Beispiel Fisch oder auch Leber beim Dörren sehr intensiv riechen können.

Weiterhin kann ich den Dörrautomaten auch nutzen, um Backmatten-Leckerlis für Laika zu trocknen. Ein Rezept findet ihr in unserem Blog hier. Backmatten Leckerlis werden zunächst im Ofen gebacken. Häufig sind sie dann außen schon knusprig, aber innen noch weich. Verstaut man die Leckerlis jetzt in einer Dose, können sie schimmeln. Ich habe sie bisher im Ofen etwas nachtrocknen lassen, das kostet aber eine Menge Strom. Da eignet sich ein Dörrautomat besser.

Lebensmittel für den Menschen dörren

Natürlich kann man den Dörrautomaten nicht nur für Hunde nutzen. Auch für uns kann man eine Menge leckerer Snacks darin machen. Beispielsweise kann man Obst darin trocknen und so leckere und gesunde Obst-Chips herstellen. Besonders gut eignen sich Äpfel, Bananen, Kiwis. Aber auch Erdbeeren, Pflaumen, Birnen oder andere Obstsorten sind möglich. Obst sollte man bei 50 – 60 Grad dörren. Die Zeit variiert je nach Obst. Während Apfelscheiben bereits in etwas 6 – 7 Stunden trocken sind, benötigen Bananen etwas länger.

Und auch Gemüse kann man dörren. So zum Beispiel Pilze, Knoblauch, Paprika oder Zwiebel. Gedörrtes Gemüse kann man hinterher prima als Gewürz für Gerichte oder Suppen nutzen. Man kann auch eine eigene Gemüsebrühe herstellen, indem man verschiedene Gemüsesorten wie zum Beispiel Karotten, Knoblauch, Paprika, Liebstöckel, Majoran, … dörrt und hinterher alles zerkleinert. Solch ein Brühpulver ist gesund und hält sich in einem Glas wirklich lang. Auch Kartoffeln kann man sehr gut nutzen. Wenn man diese vorher mit etwas Öl bestreicht und würzt, kann man gesunde und natürliche Kartoffelchips herstellen. Gemüse sollte bei 50 – 55 Grad gedörrt werden. Die Zeiten hängen wieder von der Gemüsesorte und natürlich auch dem Dörrautomat ab.

Man kann für uns Menschen ebenfalls Fleisch dörren. Huhn, Pute oder Rindfleisch eignen sich sehr gut. Das Fleisch sollte gewaschen werden und für etwas Geschmack kann man es 20 Minuten vor dem Dörren in eine beliebige Marinade einlegen. Wie bei den Leckerlis für den Hund sollte man nun auch hier das Fleisch mindestens 7 Stunden bei 65 Grad dörren,

Je höher die Wattzahl, desto mehr Strom verbraucht der Dörrautomat, aber desto schneller sind die Lebensmittel gedörrt. Grundsätzlich ist bei Obst und Gemüse darauf zu achten, dass es bei schonender Gradzahl etwas länger gedörrt wird. Wenn man die Temperatur zu hoch setzt, gehen Nährstoffe verloren. Dörrt ihr ein Lebensmittel zum ersten Mal, dann behaltet es am besten tagsüber im Blick, damit ihr ein Gefühl dafür bekommt, wie viele Stunden es dörren muss.

Auch Kräuter können für Tee oder Gewürze getrocknet werden. Aber auch hier sollte die Gradzahl so gering wie möglich sein, damit das Aroma enthalten bleibt. Besonders gut eignen sich Pfefferminze, Salbei, Ingwer oder auch Kamille. Hat man also nicht genügend Platz um die Kräuter zum Trocknen tagelang aufzuhängen, kann man sie auch einfach im Dörrautomat trocken. Die Temperatur sollte aber nicht höher als 35 Grad sein und Kräuter sind natürlich auch in wesentlich kürzerer Zeit gedörrt, als Fleisch oder Obst.

Dörrfleisch richtig lagern

Egal ob man nun Leckereien für den Hund dörrt oder Nahrungsmittel für Menschen, bei der Lagerung sollte man darauf achten, dass das Obst, Gemüse, Fleisch, … wirklich trocken ist. Zur Lagerung eignen sich Schraubgläser oder Gläser mit Bügelverschluss. Natürlich könnt ihr das Dörrfleisch für eure Hunde aber auch in kleinen Stoffsäcken lagen.

Haltbar ist es dann dort wirklich eine ganze Weile. Da Laika ja aber recht oft belohnt wird, ist das Dörrfleisch bei uns ohnehin schnell verbraucht und auch Obst-Snacks verbrauchen Florian und ich zügig.

Lohnt sich ein Dörrautomat?

Lohnt sich die Anschaffung eines Dörrautomaten?

Wir sind wirklich froh, dass wir einen Dörrautomaten haben. Wir werden ihn definitiv auch in Zukunft regelmäßig nutzen. Der Dörrautomat von Arendo ist dabei eine absolute Empfehlung. Er dörrt zuverlässig, zügig, frisst nicht zu viel Strom und ist nicht zu groß. Also perfekt für kleinere Küchen.

Weiterhin fühle ich mich viel wohler, wenn ich Laika selbstgemachte Leckereien gebe. Ich weiß dann genau, wie die Snacks entstanden sind und wo ich sie gekauft habe. So unterstütze ich regionale Fleischer und kann mir sicher sein, dass keine Farbstoffe oder Chemie in den Snacks sind. Für uns hat sich die Anschaffung eines Dörrautomaten also absolut gelohnt.

Auf dem unten stehenden Bild seht ihr meine gedörrten Hähnchen-Leckerlis im Vergleich zu einem gekauften Hähnchen-Snack eines herkömmlichen Futtermittelherstellers. Laut Hersteller sind 100% luftgetrocknetes Hühnerfleisch enthalten. Allerdings hat der gekaufte Snack eine viel intensivere Farbe und ist weit über ein Jahr haltbar. Auf der Rückseite der Verpackung war dann zu sehen, dass neben dem Hühnerfleisch auch Glycerin enthalten ist. Dieser Stoff dient der Konservierung und als Weichmacher. Weiterhin werden Snacks so günstig in den Läden verkauft, dass man davon ausgehen kann, dass das Fleisch nicht aus Deutschland kommt, sondern aus Fleischabfällen besteht, die günstig importiert werden. Da dörre ich lieber Leckerlis selbst und kann mir sicher sein, dass Laika keine Zusatzstoffe und keine Chemie aufnimmt und ich weiß genau, woher das Fleisch kommt.

Vergleich: Links ein gekauftes Leckerli aus Hähnchen, rechts selbstgedörrte Leckerlis aus Hähnchen

Wir bedanken uns selbstverständlich ganz herzlich bei der AGILA Haustierversicherung für die Unterstützung bei diesem Beitrag.

Diesen Beitrag kannst du dir auch bei Pinterest merken.

72 Kommentare Gib deinen ab

  1. sandylev sagt:

    Ich würde auch gerne selbst Dörren aber im Backofen ist das irgendwie doof. Bolto frisst am liebsten getrocknete ente oder Hähnchen. Und noch viel lieber hundefleischwurst aus ente 😂

    Gefällt 1 Person

    1. Nicky aka @Northernlightpaws sagt:

      Dieser Beitrag ist super! So wie die anderen auch 😊 Toll das du erwähnst das man auch für sich selbst Sachen dörren kann.
      So ein Dörrautomat ist schon was feines 😍 wir würden den sicher auch für uns verwenden um wie du schon sagst Gewürze selbst zu machen!

      Danke das du uns die Möglichkeit gibst einen zu gewinnen 🥰

      Gefällt 1 Person

      1. jessiklein.93 sagt:

        Dank dir bin ich auch auf die Backmattenleckerlies gestoßen und habe so auch schon ein Auge auf einen Dörrautomaten geworfen ☺️
        Allerdings isst Kenai immernoch am liebsten Hähnchenfleisch oder getrockneten Fisch, das wäre toll, wenn wir sowas in Zukunft (auf unserem Balkon) selbst machen könnten.

        Gefällt 1 Person

      2. @Kokonut_of_Punanga sagt:

        Unsere @Kokonut_of_punanga friesst gerne gedörrtes Huhn und Ente. Bisher kaufen wir es immer, da es mir im Backofen zu viel Arbeit ist. Ich würde aber auch mal Obst darin ausprobieren; dass ist bestimmt auch toll für die Kinder um es mit in die Schule und in die Kita zu nehmen.

        Gefällt 1 Person

      3. Maren und @leiathepomsky sagt:

        Leia liebt Käse und Wurst 😊 Getrocknetes Fleisch ist auch super!

        Gefällt 1 Person

    2. Selina sagt:

      Ich würde auch gerne dörren. Kenne das von einer Freundin. Balu ist der größte Hähnchenfreak den ich kenne😝😝 bis jetzt habe ich mir auch keinen Dörrer gekauft, weil mir das schon etwas teuer war.

      Lg Selina und Balu von @flauschpopo_balu

      Gefällt 1 Person

  2. Rosemarie Tänzer sagt:

    Huhu mein Instagramname ist redrose0903 und mein Hund Dax frisst am liebsten getrocknetes Entenbrustfilet. Im Moment kaufe ich die Produkte noch aber es wäre so klasse wenn wir es zu Hause selber herstellen könnten.

    Gefällt 1 Person

  3. Cyron sagt:

    Jamali liebt Hähnchen und Lunge gedörrt….. woran ich es merke?!? Kennt ihr das, wenn man nicht schnell genug ein Lecker in der Hand hat, der Hund es aber schon riecht und es anfängt zu tröppeln ?!;-)

    Gefällt 1 Person

    1. chocolatelabradolaika sagt:

      Oh, ja! Das kenne ich 😅😂

      Liken

  4. Fabienne @littlebigapplepaw sagt:

    Fee isst am liebsten Ente oder Huhn! Aber ich würde mir natürlich selbst gemachte Kartoffelchips nicht entgehen lassen 😏

    Gefällt 1 Person

  5. Aliza&Leni sagt:

    Bevor Leni zu uns kam haben wir uns intensiv mit Futterkauf und dem richtigen Auswählen von Leckerlies beschäftigt. Uns war eben auch wichtig, dass das Futter, als auch die Leckerlies getreide- und zuckerfrei sind und wir Leni kein pure Chemie verfüttern..
    Die Idee mit dem Dörrautomaten finde ich wirklich super! Wie du eben gesagt hast, man weiß, was man verfüttert..
    Echt eine super Idee & danke für diese super Tipps! Ein absolut gelungener Blog-Eintrag👍🏻Vielleicht ist das Glück auf unserer Seite und wir können bald wie ihr unsere Leckerlies selbst dörren 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Lisa sagt:

      Emmi liebt eigentlich alles, aber das wäre eine super Alternative zu den gekauften „Hähnchenstreifen“
      Insta-Name: emma_the_chocolate_labrador

      Gefällt 1 Person

  6. immi11 sagt:

    Wir überlegen schon etwas länger und Dein Beitrag ist mega!! Total ausführlich und gut erklärt. Wir würden gerne Pute/Huhn und Rind für Pepper dörren – Rinderlunge liebt sie. Das würde ich direkt ausprobieren wollen. Dankeschön für das Gewinnspiel 🥰🍀🍀🐕

    Liken

  7. Julia aka _lottie_the_rottie sagt:

    Am liebsten mag unsere Maus getrocknete Garnelen! Dafür würde sie tatsächlich alles tun 😄 aber auch zu getrockneter Rinderlunge, Rindfleisch oder Hähnchen sagt die kleine niemals nein 🙈😂

    Gefällt 1 Person

  8. Sophie sagt:

    Ich habe sehr lange nach guten Futter und Leckerlis gesucht und bin auch jetzt immer noch sehr skeptisch bei dem was angeboten wird
    Ich finde die Idee gerade fleisch und Gemüse für den Hund selber zu dörren einfach klasse 🙂
    Ich finde deine Einträge und deine stories auf instagram sehr inspirierend 🙂
    Mein instagram Name ist pappkistee und mein Hund Terence isst total gerne birnen frisch vom Baum ;D
    Und wenn es was besonderes sein soll gibt es Pansen Gebäck oder kokosleckerlis 🙂
    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

  9. Joëlle Van Roy sagt:

    Bella und Bunny fressen am liebsten frische Fleischleckerli. Wurst, Hühnchen, uvm. Leider habe ich Noch keinen Dörrautomat aber die Überlegung mir einen anzuschaffen hatte ich schon lange. Allein aus dem Grund, dass es gesünder ist. Mein Kollege hat mir schon von seinen positiven Erfahrungen berichtet 😇
    Und echtes Fleisch schmeckt auch garantiert besser als die fertig-abgepackten Leckeri.
    Wir probieren also unser Glück 🍀

    Danke für diesen tollen Blockeintrag und das super Gewinnspiel. 🥰
    Bella_irishs_and_bunny_borderc

    Gefällt 1 Person

  10. Schaeferhund_on_tour sagt:

    Jago isst am liebsten Enten-und Hühnerfleisch.
    Ein Dörrautomat wäre eine enorme Erleichterung gesunde Leckerlis herzustellen 😊🐾

    Gefällt 1 Person

  11. Helena sagt:

    Wie immer total lehrreich dein Beitrag. 🙂
    Habe schon länger über einen Dörrautomaten nachgedacht, auch um Superleckerlis (Entenstreifen) und Heilkräuter zu dörren, gerade weil klein Neo (@bolonka.neo) ja immer wieder Magenprobleme hat und man bei selbstgemachtem immer besser weiß, was drin ist. Ich finde es spannend, was man damit alles machen kann und werde mich auf jeden Fall mal etwas mehr damit auseinandersetzen.

    Gefällt 1 Person

  12. Selin sagt:

    Ohh das hört sich einfach traumhaft an!
    Unser Nacho liebt getrocknete Hühnerbrust oder auch Entenbrust und Fisch. Es kostet gefühlt jedes mal ein halbes Vermögen dies mit samt unendlich viel Verpackungsmüll im Tierfachhandel zu kaufen… So eine Maschine würde ja allein der Umwelt zu Liebe einfach die beste Anschaffung sein. Einfach eine geniale Erfindung. Danke für diesen super Informativen Beitrag.
    Instagram: hereisnacho

    Gefällt 1 Person

  13. Sandra sagt:

    Ich würde auch gerne dörren, da mein Labbi ein Allergiker Hund ist und leider nur Pferdefleisch fressen darf. Und Pferdefleisch ist leider als Leckerlies nicht so häufig oder mit allen möglichen anderen Zutaten ersehen. So könnte ich ihm leckere Leckerlies, selber dörren.

    Gefällt 1 Person

  14. Jana sagt:

    Das klingt echt praktisch. Meine Labbi Dame liebt Äpfel und wenn sie gedörrt wären, würde es viel einfacher sein sie mitzunehmen:)
    (Ps unser Insta ist @janaschletz)

    Gefällt 1 Person

  15. Gabi sagt:

    Das wäre eine tolle Sache. Klitschko liebt Trockenfleisch (egal welche Art). So weiß man was man in der Hand hält.

    Gefällt 1 Person

  16. Jule sagt:

    Wir sind auch schon seit längerem auf selbst gebackene Leckerlis umgestiegen. Und die beiden Mäuse lieben es! Dörrfleisch habe ich noch nie probiert. Ich überlege aber schon seit längerem mit auch eine Dörte zu holen 😅

    Wir heißen auf Insta @_Balluna_ vielen Dank für das Tolle Gewinnspiel! 🥰

    Gefällt 1 Person

  17. Kim sagt:

    Huhuuu, liege grad im Bett und sterbe, weil Bones (mein Hund 🐶) wieder was falsches gegessen hat.. Was soll ich sagen.. 🐕💩☠️
    So ein Dörrautomat wäre richtig toll um seine Leckerchen selbst zu machen damit ich weiß was drin steckt. Sein Lieblingssnack wäre sicher das gute Huhn, er liebt es einfach!

    Freue mich, dass ich euch über das Gewinnspiel gefunden habe, euer Profil sieht wirklich toll aus! 🥰 🐾
    Danke auch für das tolle Gewinnspiel und den Blog dazu. 🤗

    Liebe Grüße Kim 🙋🏼‍♀️ & Bones 🐶

    (Insta bones_küstenhund)

    Gefällt 1 Person

  18. Kim sagt:

    Huhuuu, liege grad im Bett und sterbe, weil Bones (mein Hund 🐶) wieder was falsches gegessen hat.. Was soll ich sagen.. 🐕💩☠️
    So ein Dörrautomat wäre richtig toll um seine Leckerchen selbst zu machen damit ich weiß was drin steckt. Sein Lieblingssnack wäre sicher das gute Huhn, er liebt es einfach!

    Freue mich, dass ich euch über das Gewinnspiel gefunden habe, euer Profil sieht wirklich toll aus! 🥰 🐾
    Danke auch für das tolle Gewinnspiel und den Blog dazu. 🤗

    Liebe Grüße Kim 🙋🏼‍♀️ & Bones 🐶

    (Insta bones_kuestenhund)

    Gefällt 1 Person

  19. Maja sagt:

    Ein toller und vor allem informative Beitrag, top! Ich kenne selber das Problem mit der Leckerchensuche… überall steckt so viel unnötiger Mist drin 🤷‍♀️
    Übers selber Dörren hatte ich auch schon nachgedacht, aber ich wollte den Ofen nie so lange laufen lassen. So ein Automat wäre da natürlich praktisch 🙂
    Mona frisst eigentlich alles sehr gerne – da könnte man vieles ausprobieren 🙏

    Macht weiter so 👌
    (Instagram: newbeemaja)

    Gefällt 1 Person

  20. Isabella sagt:

    Wir haben über viele Jahre für unsere Hunde auch Lunge, Schlund, Leber und Herz gedörrt … allerdings mit einem recht einfachen Automaten, der dafür schon mal locker 24 tunden brauchte 😉 Allerdings sind wir teilweise auch wieder davon abgekommen – zum einen, weil wir einen tollen Lieferanten dafür gefunden haben, zum anderen auch weil sich die Preise für das „Rohmaterial“ in den letzten 10 Jahren doch mehr als vervierfacht haben!
    Für eine Rinderlunge habe ich früher bei unserem Bauern ungefähr 1,50 Euro pro Kilo bezahlt und für das Herz auch nicht viel mehr.
    Wir nutzen den Dörrautomaten heute zwar auch noch – aber viel seltener.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    Gefällt 1 Person

  21. Lokitheblackpit sagt:

    Loki frisst am liebsten Hähnchen oder Lachs. Aber da er so verfressen ist, wäre ihm alles andere auch nicht zu schade 😅

    Gefällt 1 Person

  22. Echt ein mega schöner Eintrag und ich finde den Dörrautomaten einfach nur Wahnsinn, meine Mini Australian Shepherd Hündin Nancy frisst am liebsten als Snacks Karotten und Huhn, so ein Dörrautomat wär einfach perfekt um Leckerlis zukünftig selbst zu machen, wir würden uns so sehr freuen wenn es klappen würde, Daumen sind ganz fest gedrückt 🥰

    Gefällt 1 Person

  23. Ollithechi sagt:

    Danke für diesen ausführlichen, informativen Artikel und Testbericht. Wir überlegen schon länger uns einen Dörrautomaten anzuschaffen, da unser Olli gegen etliche Inhalts- und Zusatzstoffe allergisch ist. So hätten wir die volle Kontrolle darüber. Außerdem steht er total auf getrocknetes Obst. 😀

    Gefällt 1 Person

  24. Danijela Radulovic sagt:

    Mina liebt Ihr selbstgekochtes Hühnchen @futterkunst
    Wir würden uns sehr über den Dörrautomaten freuen!

    Gefällt 1 Person

  25. Lena sagt:

    Sehr cool. Der Blog war sehr hilfreich und ich habe vor mir auch einen Dörrautomat zu kaufen. Ich gebe meiner Hündin viele gekaufte Sachen und habe mir nie Gedanken über eine Alternative gemacht. Das Gewinnspiel kommt daher wie gerufen. Das ist mein Instagram Name: xx.lena_c

    Gefällt 1 Person

  26. Merle sagt:

    Mali (havaneser.mali) ist ja eher wählerisch, ich hatte auch schon überlegt, mal etwas im Backofen zu „dörren“. Sie mag momentan am liebsten Käse und Fleischwurst.

    Gefällt 1 Person

  27. Chico_der_dobermann sagt:

    Wir würden auch gerne Dörren, haben allerdings keinen Automat. chico frisst am liebsten Hähnchen oder Rind ❤️.

    Gefällt 1 Person

  28. Vanessa Golombek-Seehausen sagt:

    Hundedame Finy liebt Hühnchen über alles und selbstgemachte Hundekekse. Wir sind am überlegen, einen anzuschaffen. Der Blogbeitrag war sehr informativ.
    Instagram Account ist seven.cats.and.me

    Gefällt 1 Person

  29. Tiziana sagt:

    So ein Dörrautomat ist schon was Tolles. Wir sind auch schon länger am überlegen, ob wir uns einen anschaffen sollen. Mia liebt getrocknetes Hähnchen, Lamm oder Rind (Fleisch oder Lunge) und kleine Fische. 😋

    Instagram: mias_tagebuch

    Gefällt 1 Person

  30. Sweetheart_sheltie_joanna sagt:

    Klasse Beitrag, wir dören auch selbst, am liebsten Frisst Joanna Pute oder Ente

    Gefällt 1 Person

  31. Annika sagt:

    Hallo hier schreibt Annika ( @Anni_ka2005), ich würde mich riesig darüber freuen, den bei und ist im Moment getrocknete Hühnerbrust sehr angesagt. Auch könnte ich mit sehr gut vorstellen, dass man darin super Pferdeleckerlie machen könnte(was sehr gut wäre, da eines unserer Pferde nicht alles fressen darf und sie gerade im Moment mit ihrer Allergie wieder ziemlich zu kämpfen hat).
    Viele Grüße

    Gefällt 1 Person

  32. @lumpi.bkw sagt:

    Lumpi liebt gedörrtes Fleisch (Hühnchen, Ente, Rind und Lamm) und er bevorzugt es eigentlich immer. Selbst dörren steht bei uns auch noch auf dem Plan, bis jetzt kaufen wir aber immer noch unsere Snacks.

    Gefällt 1 Person

  33. Marina sagt:

    Luna frisst eigentlich alles. Hauptsache Fleisch und blöd kein Gemüse. 😃 Es wäre so toll, selber Dörrfleisch für sie zu machen. Ich würde mich sehr freuen. 😍 Liebe Grüße instagram: marina_und_luna

    Gefällt 1 Person

  34. Ich will auch schon richtig lange einen haben, da wir auch Barfen. Nero liebt eigentlich alles an Fleisch ich würde mich aber zunächst mal an Hühnerherzen und Filet probieren.

    Gefällt 1 Person

  35. @hanna.smq sagt:

    Also meine Mila isst am liebsten kleine Lachs Häppchen ☺️

    Gefällt 1 Person

  36. @hanna.smq sagt:

    Also meine Mila isst am liebsten kleine Getrocknete Lachs Häppchen ☺️

    Gefällt 1 Person

  37. Hanna aka @vollmilchschnute sagt:

    Mowgli (@vollmilchschnute) hat leider unfassbar viele Unverträglichkeiten. Es gibt kaum Leckerlies zu kaufen, die er verträgt. Es würde er trotzdem alles 😉 so ein typischer Labrador eben. Fressen kann er allerdinga nur Huhn. Super spannend fände ich, ob er vielleicht doch alles fressen könnte und nur auf die Zusätze der fertig zu kaufenden Leckerlies reagiert.

    Gefällt 1 Person

  38. Sarah sagt:

    Hey wir kommen von insta (kira_1201_) Kira ist sehr gerne Pute/ Huhn, es wäre natürlich echt klasse mit einem dörrautomat dies selbst herzustellen 🙈. So weis man was drin steckt und kann es jeder Zeit selber machen.

    Gefällt 1 Person

  39. mona sagt:

    Wir haben auch mal überlegt, uns einen Dörrautomat zu holen, um Ellis Lieblingsleckerlies (Rinderdörrfleisch) selbst herzustellen und nicht mehr auf das aus dem Laden angewiesen zu sein. Wirklich eine super Sache!
    Liebe Grüße
    Instagram: mona.wey

    Gefällt 1 Person

  40. Jasmin Schwartz sagt:

    Taavi liebt Hühnchen übrer alles. Oma und Opa sagen deshalb Hühnerfred zu ihm. Toller Blogeintrag, sehr hilfteich. Danke dafür. Liebe Grüße Jasmin und Taavi

    Liken

  41. Henrythebrownlab sagt:

    Klasse Beitrag!
    Also Henry liebt wild und daraus würde ich ihm auch Leckerchen selbst machen wollen. Und weil ich gesehen habe, was auch für uns Menschen so möglich ist, würde der Automat wahrscheinlich sehr vielfältig zum Einsatz kommen! 😍

    Gefällt 1 Person

  42. Isabel Kant sagt:

    So einen Automat wollten wir und schon lange zulegen! Simba frisst alles gerne ich würde damit anfangen, Putenfleisch zu dörren😋 —> foxredlab_simba

    Gefällt 1 Person

  43. @kleinekaja sagt:

    Super interessanter Beitrag!
    Bisher haben wir nassfutter im Backofen getrocknet! Das dauert wahnsinnig lange und ist auch nicht vergleichbar mit Dörrfleisch!
    Macht weiter so💜

    Gefällt 1 Person

  44. Haruki_hearty_dog sagt:

    Hört sich sehr interessant an. Ich mache generell viel selber. Aber was so eine Idee bin ich noch nicht gekommen.
    Haruki isst am liebsten alles was mit Fisch zu tun hat.

    Gefällt 1 Person

  45. nibe1984 sagt:

    Gestern ist endlich meine backmatte angekommen möchte ab jetzt auch die Leckerlie für Holly selbst backen! ❤️
    So weiß man einfach was sie bekommt!
    Daher wäre der Automat einfach perfekt
    Hab schon so viel von gehört
    Würde mich wahnsinnig über den Gewinn Freuen

    Gefällt 1 Person

    1. Nibe1984 sagt:

      Holly mag alles gerne
      Am liebsten aber Geflügel oder Rind

      Gefällt 1 Person

  46. @malina_bnk sagt:

    Super Blogeintrag!
    Lissy frisst am liebsten Hähnchenstreifen, daräfür tut sie echt ALLES. Ich habe auch schon ein Auge auf einen Dörrautomaten geworfen, nur leider ist als Studentin nicht immer alles drin was man sich wünscht haha 😀

    Gefällt 1 Person

  47. sammys_mixpaws sagt:

    Wirklich ein toller Beitrag…Sammy hat tatsächlich keine Vorlieben, er futtert alles was man ihm vor die Nase stellt😂🐾 das hat aber wirklich viele Vorteile 🙂

    Gefällt 1 Person

  48. Julia Schäfer sagt:

    Jule_383_und_Cookie

    Cookie liebt Hühnchen und Fisch

    Gefällt 1 Person

  49. @el.brunissimo sagt:

    Aktuell kochen wir immer Hähnchen für Bruno, da wir auch auf natürliche Leckerlis zurück greifen wollen. Gedörrt wäre natürlich um einiges besser und länger haltbar.
    Danke für die Möglichkeit, dass zu gewinnen.

    Gefällt 1 Person

  50. Ronja_papillonja sagt:

    Bisher backen wir „nur“ Leckerlies! Aber das dörren wäre super für Ronja, da sie kein rohes Fleisch frisst, also Barf, gekauftes getrocknetes Fleisch allerdings sehr gern. Und selber machen ist ja viel coooler als kaufen, außerdem kann man bei der Fleischauswahl bestimmen, wo es herkommt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s