Morosche Möhrensuppe- Wundermittel gegen Durchfall beim Hund

Morosuppe Morosche Möhrensuppe Hund Durchfall

Warum ein Hausmittel gegen Durchfall?

[Werbung ] Laika hat einen sehr empfindlichen Magen. Demnach hat sie auch immer mal wieder Durchfall. In den ersten Monaten bin ich aus Panik immer direkt zum Tierarzt gerannt. Dort wurde Laika meist mit Chemie und Antibiotika vollgestopft und noch dazu habe ich eine Menge bezahlt.

Ich finde es wichtig, dass man im Notfall zum Tierarzt geht. Gerade wenn der Durchfall anhält oder sogar blutig wird. Auch, wenn der Hund sich nicht wohl fühlt, sollte man im Zweifelsfall immer eine Fachmeinung einholen.

Laika war aber immer fit, hatte Hunger und der Durchfall hielt nie lang an. Ständig Antibiotika konnte also nicht die Lösung sein. Auf der Suche nach einem Hausmittel, stieß ich auf das einfache Rezept der Moroschen Möhrensuppe.

Wenn Laika sich sonst wohl fühlt und fit ist, probiere ich es bei Durchfallerkrankungen nun immer erst einmal mit dieser Suppe. Hält der Durchfall an, kann ich immer noch mit ihr zum Tierarzt gehen.

Wie wirkt die Morosche Möhrensuppe?

Ursprünglich wurde die Morosche Möhrensuppe von Prof. Dr. Ernst Moro Anfang des 20. Jahrhunderts erfunden. Er nutzte sie gegen Durchfallerkrankungen bei Kindern. Die Suppe wird zubereitet, indem Möhren 1,5 Stunden gekocht werden. Dabei enstehen Zuckermoleküle (Oligosaccharide). Diese heften sich an die Darmwand an und schützen diese. Somit können sich Bakterien, wie z.B. Giardien nicht an der Darmwand festsetzen.

Hundenapf Morosuppe Möhrensuppe

Bei Würmen wirkt die Morosuppe hingegen leider nicht. Weshalb ein Besuch beim Tierarzt definitiv nötig ist, wenn der Durchfall anhält oder es dem Hund zunehmend schlechter geht.

Bei akutem Durchfall kann über wenige Tage nur die Suppe gefüttert werden. Ansonsten sollte sie etwa eine halbe Stunde vor der regulären Mahlzeit gegeben werden. Bei Welpen oder Hundesenioren kann Durchfall sehr schnell gefährlich werden, weshalb in diesem Fall ein Besuch beim Tierarzt definitiv notwendig ist.

Hat Laika Durchfall bekommt sie die Suppe bei Zimmertemperatur ca. 4-5 Mal in kleinen Portionen über den Tag verteilt. Bei Bedarf kann sie natürlich auch mit Heilerde oder Kohletabletten vermischt werden.

Weiteres Hintergrundwissen zum Thema Durchfall und Morosuppe findet ihr im Übrigen hier.

Zubereitung und Rezept der Morosuppe

Möhren kochen Kochtopf Rezepte Möhrensuppe

für die Zubereitung nehme ich immer 1 kg Karotten. Man kann jedoch auch mehr kochen und die Suppe einfrieren. Die Karotten gründlich waschen, die Enden entfernen und dann die Karotten in kleine Stücke schneiden.

In dieser Zeit kann man bereits ausreichend Wasser komplett aufkochen lassen. Anschließend die Möhrenstückchen hinzugeben und 90 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen. Dabei sollte man den Wasserstand immer wieder kontrollieren.

Haben die Möhren 90 Minuten gekocht, sollten man die sie abgießen und dabei das Wasser auffangen, denn auch in dem Wasser befinden sich schon Zuckermoleküle.

Anschließend die Möhren pürieren oder notfalls mit einer Gabel zerdrücken. Je feiner die Karotten püriert ist, desto besser heften sich die Moleküle an der Darmwand an. Das aufgefangene Wasser nach und nach hinzugeben, sodass die Konsistenz einer Suppe entsteht. Ich gebe immer noch eine Prise Salz dazu. Bei Hunden mit Nierenerkrankungen sollte man auf das Salz verzichten.

Morosche Möhrensuppe Hunde Gesundheit Durchfall

Rezeptvorschläge

Natürlich kann das Grundrezept noch mit anderen Zutaten ergänzt werden. Beispielweise mit gekochtem Hühnchenfleisch, Heilerde oder mit Honig, der eine antibakterielle Wirkung hat.

Weiterhin kann man besonders „mäkligen“ Hunden die Suppe schmackhafter machen, indem man ein paar feste Möhrenstückchen hinzugibt.

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. ein klasse Hausmittel das immer hilft. Antibiotika-Ersatz. Wir haben immer etwas davon eingefroren für den Notfall. Wir kochen die Möhren noch länger…mehrere Stunden.

    Gefällt 1 Person

    1. chocolatelabradolaika sagt:

      Ah, gut zu wissen. Ich war mir unsicher, ob die Zuckermoleküle beim zu langen Kochen zerstört werden. Danke ☺️

      Liken

  2. offensichtlich nicht. Wir kochen die Möhren meist ca. 3-4 Stunden und füllen immer wieder mit Wasser auf. Pürieren sparen wir uns. So kann man sich tatsächlich den Tierarzt sparen. Seit ich davon weiss, schwöre ich darauf.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s